Bilder

Oberlidkorrektur

Dabei werden überschüssige Haut und eventuell auch Fettgewebe entfernt. Es ist ein sehr sicherer und gut prognostizierbarer Eingriff.

Um zu bestimmen, wie viel Haut entfernt werden kann, wird bei geschlossenen Augen mit einer Pinzette so viel Haut wie möglich zusammengefasst, ohne dabei die Augen aufzuziehen. Die Hautmenge, die so zusammengefasst werden kann, ist genau die Haut, die überflüssig ist. Das wird genau markiert.

Das gekennzeichnete Hautareal wird entfernt und bei Bedarf wird auch vorwölbendes Fettgewebe entfernt. Die Haut wird mit sehr feinem Nahtmaterial verschlossen. Die Narbe befindet sich in der Lidfalte und läuft seitlich noch etwas weiter zu den Augenfältchen. Diese Narbe wird nach einiger Zeit so gut wie unsichtbar.

Dieser Eingriff wird meist unter Lokalanästhesie durchgeführt, kann aber auf Wunsch auch unter rein intravenöser Narkose erfolgen. Der Eingriff dauert etwa eine Stunde und es wird empfohlen, danach noch eine Stunde gegen Schwellung und mögliche Blutergüsse zu kühlen.

Dieser Eingriff wird auch oft mit einer Unterlidkorrektur kombiniert.

Mehr wissen? Kontaktieren Sie uns für einen Termin